Süße Torten sind im Wesentlichen Mini-Törtchen oder die gleichen Korbkuchen, aber größer. Wir bereiten den Teig für Erdbeertorten nach dem klassischen Schema wie Pudding zu.

0 / 5

Erdbeertörtchen mit Pudding

ZUTATEN
  • 240 g Mehl
  • 40 g Mandelmehl
  • 85 Gramm Puderzucker
  • 130 g Butter
  • 1 Ei
  • Samen einer halben Vanilleschote
  • 4 g Salz
Für die Füllung:
  • 600 g Vanillepudding
  • 250-300 frische Erdbeeren
  • Limettenschale zum Garnieren

Erdbeertörtchen mit Pudding

SCHRITT-FÜR-SCHRITT-VORBEREITUNG ZUR HERSTELLUNG

Schritt 1
Für den Teig alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Kalt hinzufügen Butterin kleine Würfel schneiden. Mit einem Paddelaufsatz mixen, bis es krümelig ist.
Schritt 2
Schlagen Sie ein Ei in eine kleine Schüssel oder Schüssel. Glatt schlagen und halbieren oder besser 25 g abmessen, den Rest nach Belieben verwenden. Das Ei und die Vanillesamen zu der vorbereiteten Masse geben. Schnell umrühren, bis sich die Zutaten verbunden haben.
Schritt 3
Den fertigen Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie zu einer dicken Schicht ausrollen und 6–8 Std. kühl stellen, den Teig herausnehmen und unter gelegentlichem Wenden 2–3 mm dick ausrollen. Mit einem Schneidring Kreise mit einem Durchmesser von 8–10 cm ausstechen. In hitzebeständige Förmchen mit einem Durchmesser von 6-7 cm legen, die Seiten andrücken und die Teigränder abschneiden. Entfernen Sie Rohlinge für 1 Stunde im Kühlschrank.
Schritt 4
Die Rohlinge mit einer Gabel einstechen. Im auf 180 °C vorgeheizten Backofen 10-12 Minuten backen. Kühlen Sie vollständig ab.
Schritt 5
Die gebackenen Törtchen bis zum Rand mit Sahne füllen. Die Erdbeeren in schöne Scheiben schneiden und auf die Creme legen, eventuell komplett bedecken, mit Limettenzeste garnieren und servieren.

Erdbeertörtchen mit Pudding

Übrigens

Wie man Pudding macht, siehe das Rezept für Törtchen mit mehrfarbigem Pudding.