Heute gibt es zum Nachtisch einen leichten Hüttenkäsekuchen mit Mandarinen. Ich backe diesen Kuchen am häufigsten im Winter. Es stellt sich als sehr aromatisch, zart und lecker heraus. Es ist sehr einfach zu machen und kommt immer super an.

Leichter Hüttenkäsekuchen Auflauf mit Mandarinen ohne Mehl

 

ZUTATEN

Leichter Hüttenkäsekuchen Auflauf mit Mandarinen ohne Mehl

SCHRITT-FÜR-SCHRITT-VORBEREITUNG ZUR HERSTELLUNG

Schritt 1
kneten Hüttenkäse bis glatt, um Klumpen loszuwerden.
hinzufügen Zucker und Eier glatt rühren.
Schritt 2
Gießen Backpulver, Grieß u Haferflocken, hinzufügen Vanillin. Gründlich umrühren.
Beiseite stellen, damit der Grieß quellen kann.
Schritt 3
Mandarinen mit einer sehr feinen Reibe von der Schale befreien, in Scheiben brechen, von weißen Adern und Filmen befreien und in Stücke schneiden.
Schale hinzufügen und Mandarinen zur Quarkmasse mischen.
Schritt 4
Eine Auflaufform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstreuen.
Schritt 5
Geben Sie die Quarkmasse hinein und schicken Sie sie bei einer Temperatur von 180 Grad für etwa 40-45 Minuten in den Ofen.
Alles gut!

Leichter Hüttenkäsekuchen Auflauf mit Mandarinen ohne Mehl